Wie lange hält ein Li-Ion-Akku?

Die Lebensdauer eines Akkus wird in Ladezyklen gemessen. Ein Ladezyklus entspicht dem vollständigen Nachladen der gesamten Akkukapazität. Wird ein Auto-Akku viermal von 75 auf 100 Prozent geladen, ergibt dies viermal 25 Prozent Ladung, also einen vollen Ladezyklus.

Hersteller geben für ihre Batterien heute meist eine Lebensdauer zwischen 500 und 1000 Ladezyklen in acht bis zehn Jahren an, je nach Bauart. Das entspricht bei E-Mobilen derzeit einer garantierten Laufleistung von 100.000 bis 200.000 Kilometern. Aber auch nach 1000 Zyklen lässt sich ein Akku noch bis auf etwa 80 Prozent seiner ursprünglichen Kapazität aufladen. Langsames Laden und ein Akkustand zwischen 20 und 80 Prozent verlängern die Lebensdauer.

bolt1-01
Scroll to Top